Ortlink: insel-ruegen_wassersport Kiten und Surfen auf Rügen, Wassersport, Ostsee, Ferienhaus, Ferienwohnung, Hotel
Alpensicht Logo
Ferienobjekt auswählen:

Rügen: Ferienwohnung oder Ferienhaus

Wassersport auf Rügen – El Dorado für Surfer und Kiter

Sehenswürdigkeiten, AusflugszieleSurfen an der Mecklenburgischen OstseeküsteRügen entwickelt sich mehr und mehr zu einer Surfer- und Kiter-Insel. Hier gibt es ideale Bedingungen: seichte Strände und optimale Wind- und Wasserbedingungen.

Anfänger können in den zahlreichen Steh- bzw. Flachwasserrevieren Schritt für Schritt lernen, wie man mit dem Surfboard oder dem Kiteboard und dem Lenkdrachen umgeht. Es gibt überall auf der Insel verteilt Surf- und Kiteschulen, in denen man ganz in Ruhe und ohne jeden Stress gezeigt bekommt, wie man sich mit dem Board auf dem Wasser halten kann. Da beim Kiten vor allem Gefühl und wenig Kraft nötig ist, wird dieser Sport bei Frauen immer beliebter.
Aber auch Fortgeschrittene und Profis finden auf der Insel fantastische Surfspots, wo es so richtig abgeht.
Immerhin war Rügen schon zwei Mal Austragungsort für die Windsurf Weltmeisterschaften!

Surf- und Kitespots auf Rügen

Das Küstengebiet rund um die Insel hat zahlreiche hervorragend geeignete Spots, die Einsteiger und Profis mehr als zufrieden stellen.
Der beliebteste und bekannteste Surfspot auf Rügen ist der Spot bei Suhrendorf, das sich etwa 6 Kilometer von Gingst befindet. Hier sind die Bodden etwa hüfttief, was für Surfer ideal zum Auf- und Absteigen ist, und die Windbedingungen sind optimal.

Am Strand von RügenDie besten Surf- und Kitespots auf Rügen:

Altefähr
Windsurf-Spot
Hier lockt ein Flachwasserrevier, das einen etwa 200 Meter langen Stehbereich hat. Bei Westwind sind die Bedingungen hervorragend.

Dranske
Windsurf- und Kitespot
Flachwasserrevier mit 200 Meter langem Stehbereich. Die Bedingungen sind am besten, wenn der Wind aus dem Osten weht.

Groß Banzelvitz
Windsurf- und Kitespot

In diesem Flachwasserrevier kann man stehen, allerdings ist der Untergrund schlammig. Die Bedingungen sind am besten bei Ostwind.

Hiddensee
Windsurf-Spot

Der Strand hier fällt flach ab, so dass man bis etwa 100 Meter weit noch stehen kann. Dieses Wellenrevier bietet ideale Bedingungen bei Westwind.

Juliusruh, Drewoldke
Windsurf- und Kitespot

Das Wellenrevier hat einen flach abfallenden Strand. Man kann bis etwa 30 Meter noch stehen. Die Surfbedingungen sind am besten bei Ostwind.

Kreptitz
Windsurf- und Kitespot

Dieses Wellenrevier befindet sich an einer Steilküste. Es ist über eine Treppe zu erreichen. Die Bedingungen sind hier am besten, wenn der Wind aus Nordwesten bläst.

Lobbe
Windsurf- und Kitespot

Diese lang gezogene Bucht hat einen flachen Sandstrand, an dem man bis zu 200 Meter weit stehen kann. An manchen Tagen gibt es hier am Übergang zum Tiefen bis zu 2 Meter hohe Wellen. Wenn der Wind aus Nordost bis Ost weht, sind die Surfbedingungen am besten.

Neu Mukran
Windsurf- und Kitespot

Wer ein fantastisches Wellenrevier sucht kommt hierher. Am steilen, nur etwa 10 Meter breiten Strand gibt es an manchen Tagen bis zu 3 oder sogar 4 Meter hohe Wellen. Ein Genuss für alle Profi-Surfer!
Die besten Bedingungen sind hier, wenn der Wind aus Ost und Nordost weht.

Nordstrand
Windsurf-Spot

Dieses Wellenrevier befindet sich an einer Steilküste. Man gelangt über eine Treppe zum 30 Meter breiten Strand hinunter. Beste Bedingungen sind bei Nordostwind.

Rosengarten
Windsurf- und Kitespot

In diesem Flachwasserrevier kann man bis 200 Meter weit stehen. Die besten Bedingungen sind bei Wind aus Südost.

Schaprode
Windsurf-Spot

Das Flachwasserrevier hat einen Stehbereich bis etwa 300 Meter. Am Übergang zur Fahrrinne sind die Wellen manchmal bis zu einem Meter hoch. Die Surf-Bedingungen sind bei Westwind am besten.

Suhrendorf
Windsurf- und Kitespot

Dieser beliebte und in den Sommermonaten stark frequentierte Surfspot bietet ein Flachwasser-Revier in dem man auf 12 Kilometer Breite bis zu 500 Meter im Wasser stehen kann. Damit ist es das größte Stehrevier Deutschlands! Kitesurfen darf man hier nur im ausgewiesenen Bereich. Die Bedingungen sind bei Westwind am besten.

Thiessow
Windsurf- und Kitespot

In diesem, auch für Anfänger geeigneten Wellenrevier gibt es einen Stehbereich von 30 Metern. Die Wellen sind bei gutem Wind bis zu 2 Meter hoch. Bei Nordwestwind sind die Surfbedingungen ideal.

Wiek
Windsurf- und Kitespot

Dieses Flachwasser-Revier hat ein Stehrevier von etwa einem Kilometer Länge und 400 Meter Breite. Am Übergang zur Fahrrinne kann es kurze Wellen von bis zu einem Meter Höhe geben. Die besten Bedingungen gibt es bei Westwind.