Ferienwohnungen / Ferienhäuser in Deutschland, Darß-Zingster Boddenkette – auch mit Hund

Alpensicht Logo
Ferienobjekt auswählen:

Die Darß-Zingster Boddenkette – Lagunen der Ostsee! Attraktive Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund im vielseitigen Mecklenburg-Vorpommern!

Dünenlandschaft Fischland Darsst ZingstDie Darß-Zingster Boddenkette befindet sich in Mecklenburg-
Vorpommern an der Ostsee. Dieses einzigartige Naturgebiet ist von den sogenannten Bodden geprägt, das sind aneinandergereihte Wasserflächen, die durch eine Halbinsel von der Ostsee abgetrennt werden. Hier kann man einen herrlichen Urlaub verbringen, an den schönen Ostseestränden stundenlange Wanderungen machen und sich dabei perfekt entspannen, man kann sich im Sommer voll und ganz dem Badevergnügen und dem Wassersport widmen und das ganze Jahr über in der einzigartigen Natur entspannte Spaziergänge machen und dabei die Natur wohltuend auf Körper und Seele wirken lassen. Es gibt in den malerischen kleinen Orten gemütliche Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund, so dass Ihr Urlaub an der Ostsee zum vollen Erfolg wird.

Unterkünfte in Darß-Zingster Boddenkette, Mecklenburg-Vorpommern - Ferienwohnung oder Ferienhaus:

 

 

 
 

   
 
Darß-Zingster Boddenkette Ferienwohnungen / Ferienhäuser
 

Mecklenburg-Vorpommern Ferienwohnung / Ferienhaus
 

 

Die Lage

Die Darß-Zingster Boddenkette befindet sich im Norden von Mecklenburg-Vorpommern und erstreckt sich entlang der Küste etwas nach hinten versetzt, von Ribnitz-Damgarten im Westen bis nach Klausdorf, unterhalb der Insel Hiddensee, im Westen.

Die einzigartige Natur der Boddenkette

Unter Bodden versteht man Wasserflächen, die eigentlich zur Ostsee gehören, aber durch eine langgezogene Halbinsel von der Ostsee abgetrennt sind. (An anderen Orten Der Welt nennt man das Lagunen, hier aber werden sie traditionell als Bodden bezeichnet.) Es gibt einen Zugang zur Ostsee, das heißt sie sind nicht abgeschlossen, die Mündung befindet sich bei Klausdorf und Groß Mohrdorf.

Die Darß-Zingster Boddenkette besteht aus mehreren aneinandergereihten Bodden, das sind von Westen nach Osten die Saaler, Bodstedter und Barther Bodden. Die Wassertiefe in dieser Boddenlandschaft beträgt nur etwa 2 Meter. Der Salzgehalt des Wassers nimmt vom offenen östlichen Ende her immer weiter ab, da sich das Süßwasser der Flüsse Recknitz und Barthe mit dem Salzwasser aus der Ostsee vermischt.

Der Norden der Darß-Zingster Boddenkette ist Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Neben der Darß-Zingster Boddenkette gehören noch die westrügenschen Bodden, mit der Insel Hiddensee als Abtrennung zur Ostsee, zum Nationalpark.

 

Reetgedecktes Haus in Fischland-Darsst ZingstLebensraum Darß-Zingster Boddenkette

In diesem geschützten und nahrungsreichen Gewässer leben 48 verschiedene Fischarten, darunter die Süßwasserfische Zander, Plötze und Flussbarsch, aber auch die Salzwasserfische Hering, Flunder oder Sprotte. Die Boddenlandschaft bietet auch Brut- Rast- und Lebensraum für unzählige Vogelarten, darunter Schnatterenten, Stockenten, Kormorane, Haubentaucher oder Graureiher.
Ein ganz besonderes Schauspiel ist es, wenn sich hier im Juli Tausende von Graugänsen versammeln um dann nach West- und Südeuropa zu ziehen oder im Oktober, wenn die skandinavischen Kraniche hier rasten, bevor sie sich auf den langen Weg nach Spanien machen. Ein Traum für alle Natur- und insbesondere Vogelliebhaber!

Halbinsel Darß, OstseeUrlaub an der Darß-Zingster Boddenkette

Entlang der Halbinsel gibt es auf Ostseeseite einige wunderschöne Urlaubsorte, darunter Dierhagen Strand, das Ostseebad Wustrow, Niehagen, Althagen, der schon zu Zeiten der DDR berühmte Künstlerort Ahrenshoop mit seinen malerischen reetgedeckten Häusern, Darßer Ort, Prerow und Zingst. Am Südufer der Boddenkette gibt es die Kleinstädte Barth und Ribnitz-Damgarten, die zu besuchen sich lohnt.
Es gibt zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, im Sommer locken natürlich die schönen Strände auf der Ostseeseite, hier kann man sonnenbaden, im Sand buddeln, Wassersport treiben oder schwimmen. Während der restlichen Jahreszeiten lohnt es sich aber auch hierher zu kommen, es ist eine Wohltat für Körper und Geist, am Strand entlang zu wandern und die frische gesunde Luft und die Schönheit der Natur auf sich wirken zu lassen. Im Hinterland kann man wunderbar Rad fahren, man kann wandern, nordic walken und vieles mehr unternehmen.

Schöne Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Auch bei den Ausflugszielen steht in dieser traumhaften Landschaft die Natur an erster Stelle: ein absolutes Highlight ist es, abends einen der Beobachtungsorte (Beobachtungsplattformen südlich von Zingst bei Bisdorf und Tankow auf der Insel Ummanz) aufzusuchen und dort den abendlichen Einflug der Kraniche zu beobachten, im Oktober, wenn sie auf ihrem Herbstzug sind. Auch tagsüber kann man diese faszinierenden großen Vögel bewundern, auf dem „Kranich Utkiek“ bei Hohendorf etwas östlich von Groß Mohrdorf hat man einen guten Blick auf die Kraniche.
Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in der Region, darunter die interessanten Museen in Prerow, Gingst, Zingst und Kloster, in denen man viele Informationen über die Region erhält. Besuchen Sie auch die älteste Kirche auf dem Darß, die aus dem 18. Jahrhundert stammenden Seemannskirche in Prerow, die Meiningenbrücke, die bei Bresewitz über den Bodden führt oder den beliebten und sehr malerischen Künstlerort Ahrenshoop, ein Ort wie aus dem Bilderbuch!

Planen Sie Ihren nächsten Urlaub an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern und suchen Sie sich auf unseren Seiten schöne Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der herrlichen Naturregion der Darß-Zingster Boddenkette aus. Wir wünschen Ihnen entspannte Tage und viele unvergessliche Naturerlebnisse!