Ferienwohnungen / Ferienhäuser in Deutschland, Usedom – auch mit Hund

Alpensicht Logo
Ferienobjekt auswählen:

Willkommen auf der Sonneninsel: Wetter, Temperaturen und Wassertemperaturen auf Usedom

Boot, UsedomDen meisten Urlaubern wird es so gehen, dass sie auch im Sommer zur Sicherheit warme Kleidung einpacken, um sich gegen Regen und Wind – überhaupt gegen das raue Seeklima – zu schützen... Doch während der Urlaubszeit werden Ihre langen Hosen und Regenjacken nicht viel von Usedom zu sehen bekommen, da sie die meiste Zeit im Ferienhaus, in der Ferienwohnung oder im Hotel verbringen müssen. Usedom nennt sich nicht einfach nur so Sonneninsel, sie ist es wirklich! Mäßiges Klima und angenehme Temperaturen verschönern Ihren Urlaub auf Usedom!

Sonne satt auf Usedom!

1900 Sonnenstunden im Jahr – was will man mehr?! Hier scheint die Sonne über Deutschland am meisten. Im Wettkampf um die meisten Sonnenstunden Deutschlands hält die benachbarte Insel Rügen locker ganz vorne mit. Im Durchschnitt gibt es auf Usedom 5 Stunden am Tag Sonnenschein. Die Skala wird natürlich von den Monaten Mai, Juni, Juli und August angeführt – da sind es 8-9 Sonnenstunden am Tag.

Wenig Niederschlag, hohe Luftfeuchtigkeit

Wie in allen Teilen Deutschlands regnet es auch einmal auf Usedom... Vielleicht also doch eine Gelegenheit für Ihre Regenjacke, etwas von der Insel zu sehen? Etwa 9 Tage regnet es jeden Monat durchschnittlich – im Herbst und im Frühjahr etwas mehr, im Sommer eher weniger. Die mittlere Niederschlagsmenge beträgt etwa 50 mm im Monat. Die hohe Luftfeuchtigkeit des Seeklimas sorgt dafür, dass auch bei wenig Niederschlägen sich die Usedomer Vegetation voll ausbreiten kann.

Temperaturen und Wassertemperaturen auf Usedom

Im Juni, im Juli und im August herrschen optimale Temperaturen zwischen 20 und 30°C. Der ständige Ostseewind sorgt bei heißeren Temperaturen für die notwendige Abkühlung. Die vielen Strandkörbe auf Usedom schützen vor Gänsehaut, wenn das Badewetter mal nicht mitmachen will. Je nach Strandlage und Strömungen können die Wassertemperaturen schwanken, aber auch im Spätsommer kann man noch einen Sprung in die Ostsee wagen, da die Witterungsbedingungen auch noch im Herbst eher mild sind und die Wassertemperaturen nur langsam geringer werden. Am wärmsten ist das Wasser im Juli und im August, da erreicht es ca. 18°C. Ideal für sonnige Stunden an den schönsten Badestränden der Insel.